SRT: Training für Gleichgewicht, Koordination und Reaktion
SRT bei Reha-Fitness Sporbeck: Training für Koordination, Reaktion + Gleichgewicht

SRT - Zeptoring®

resultiert aus den neuesten Ergebnissen der Forschung und basiert auf langjährigen wissenschaftlichen Arbeiten internationaler Forschungsteams aus den Bereichen der Neurophysiologie und –biologie, der Orthopädie, der Physik, der Informatik, der Sportwissenschaft und weiterer Disziplinen.


SRT-Zeptoring®
ist eine äußerst erfolgreiche Präventions- und Therapiemaßnahme bei zahlreichen neurologischen und orthopädischen Erkrankungen und Schädigungen, insbesondere bei Bewegungsstörungen.

„SR“ steht für Stochastische Resonanz,
„T“ für Therapie oder Training.

Während der Therapie steht der Patient auf den zwei Fußplatten des Gerätes. Diese Platten bewegen sich stochastisch-randomisiert, also sich ständig ändernd und nicht vorhersehbar, in allen Dimensionen (vor / zurück / rechts / links / aufwärts / abwärts). Durch die permanent wechselnden Bewegungen wir der Patient immer wieder aus dem Gleichgewicht gebracht und lernt, auf die Störungen wirksam zu reagieren, dadurch kann er Bewegungen im Alltag besser ausführen.

SRT-Zeptoring® verbessert

  • das motorische Lernen durch Optimierung der Informationsselektion im Gehirn und Freisetzung von Neurotransmittern (z.b. Dopamin) sowie der Aktivierung von Hirnarealen
  • die Gehfähigkeit durch Aktivierung spinaler Rhythmusgeber
  • die Reflexsteuerung, indem es den Preflex optimal einstellt
  • die Funktionsweise und das Wachstum neuronaler Zellverbände und schützt die Nervenzellen
  • das Timing von Bewegungen durch Aktivierung des Kleinhirns
  • den Knochenstoffwechsel und erhöht die Knochenfestigkeit

SRT-Zeptoring® - Anwendungsgebiete

SRT-Zeptoring® erzeugt ganz spezielle, auf das jeweilige Krankheitsbild abgestimmte mechanische Reize. Diese werden in patentierter Weise, mittels Verstärkung der spezifischen Reize durch sogenannte „Noise“ verrauscht. Somit wird gewährleistet, dass alle relevanten Zellen durch individuell abgestimmte, wirkungsvolle Stimuli erreicht werden. Ziel der Stochastischen Resonanztherapie (SRT-Zeptoring®) ist nicht die Bekämpfung einzelner Symptome. Aufgrund der direkten Zellwirkung werden zentrale Mechanismen der Bewegungssteuerung erreicht und gefördert. Es werden nicht nur die unmittelbar vom jeweiligen Krankheitsbild betroffenen Zellen erreicht, sondern auch Zellen, die „nur“ mittelbar beteiligt, aber z.B. für die Bewegungs-steuerung, Bahnungs- und Bypassingseffekte unverzichtbar sind.
Dies erklärt das extrem breite Anwendungsspektrum von SRT-Zeptoring®, insbesondere bei orthopädischen und neurologischen Krankheitsbildern, sowie in der sportspezifischen Rehabilitation.

Orthopädie

In der Orthopädie führt SRT-Zeptoring® insbesondere zu

  • Verbesserung der Knochenstoffwechsels
  • Verbesserung von Preflex und Reflex
  • Unwillkürlicher, reflexartiger Aktivierung der Muskulatur
  • Verbesserter Neurophysiologie

Anwendungsbereiche sind

  • Bandplastiken
  • Endoprothesen
  • Frakturen
  • Muskuläre Dysbalancen
  • Rupturen
  • Osteoporose

Neurologie

In der Neurologie führt SRT-Zeptoring® insbesondere zu

  • schneller + effizienter Informationsverarbeitung
  • Freisetzung von Neurotransmittern / Botenstoffen
  • Training von Rhythmusgebern im Rückenmark
  • Reaktivierung und Schutz von Nerven- und Muskelzellen
  • Aktivierung von Hirnarealen, insbesondere des Cerebellums (Kleinhirn)

Anwendungsbereiche sind

  • ALS
  • M.Parkinson
  • M.Sudek
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Querschnittslähmung
  • Neuropathien
  • Restless Legs Syndrom (RLS)

Sport

Im sportlichen Training wird das SRT-Zeptoring® prophylaktisch, aber auch bei Sportverletzungen eingesetzt.
Hochleistungssportler verschiedener Sportarten wie z.B. Hermann Maier (Ski Alpin), Kati Wilhelm (Biathlon) und Ronnie Ackermann (Nordische Kombination), aber auch ganze Fußball-Teams trainieren auf dem SRT-Zeptor®.